Häufig gestellte Fragen

1. Können ausländische Staatsbürger Immobilien in Kroatien kaufen?
– Ausländische Staatsbürger aus Ländern der Europäischen Union können mit Ausnahme von landwirtschaftlichen Grundstücken uneingeschränkt Immobilien in Kroatien kaufen. Bürger anderer Länder und nur diejenigen, mit denen die Republik Kroatien ein Gegenseitigkeitsabkommen unterzeichnet hat, können mit Zustimmung des Justizministeriums Immobilien in Kroatien kaufen. Ausländische Staatsbürger, die eine in Kroatien ansässige Firma haben, können im Namen der Firma uneingeschränkt Immobilien in Kroatien kaufen.

2. Wie hoch ist die Grunderwerbsteuer in Kroatien und wer zahlt sie?
– Die Grunderwerbsteuer in Kroatien beträgt 3% des Kaufpreises und ist vom Käufer zu zahlen.

3. Wann bin ich von der Grunderwerbsteuerzahlung befreit?
– Für den Käufer besteht keine Steuerpflicht, wenn die Immobilie von einer juristischen Person, die verpflichtender Mehrwertsteuerzahler (MwSt.) ist, und auf die Immobilie (sowohl auf das Gebäude als auch auf das Grundstück) Mehrwertsteuer erhoben wurde, gekauft wird.

4. Wie kann ich einen Liegeplatz für ein Boot bekommen?
– Wenn Sie Fragen dazu haben, wie Sie einen Liegeplatz für ein Boot bekommen können, finden Sie alle erforderlichen Informationen auf der Webseite der Hafenbehörde Županijska lučka uprava – Zadar hier. Der Link ist nur in kroatischer Sprache verfügbar. Rufen Sie hiermit die Google Übersetzung auf.

5. Warum unterscheiden wir die Begriffe Wohnungen und Apartments in unserem Immobilienangebot?
– Die Tatsache, dass wir Wohnungen von Apartments auf unserer Webseite separat zitieren, sollte Sie nicht verwirren; im Gegenteil, wir tun dies, um Ihnen die Suche nach Immobilien zu erleichtern. Natürlich handelt es sich bei beiden um die gleiche Art von Immobilie. Um unseren Kunden einen besseren Überblick in unser zahlreiches Angebot zu geben, haben wir einen Unterschied zwischen diesen zwei Begriffen gemacht. Wohnungen sind Immobilien in der Stadt, die hauptsächlich für dauerhaftes Wohnen bestimmt sind, und Apartments befinden sich in den umliegenden kleineren Orten oder Dörfern außerhalb der Stadt, die im allgemeinen als Ferienimmobilien genutzt werden.

6. Was muss bezüglich der Immobilie überprüft werden?
– Es gibt zwei Dinge, die geklärt werden müssen: erstens das Immobilieneigentum und zweitens, die Rechtmäßigkeit des Gebäudes. Da Immobilien in den letzten Jahren sehr leicht legalisiert wurden, sind Legalisierungsentscheidungen und Nutzungsbescheinigungen sehr leicht zugänglich. Für Grundstücke, die wir in unser Angebot aufnehmen, versuchen wir immer, das Dokument unter dem Namen Die Standortinformation vom Eigentümer zu erhalten, bevor wir sie inserieren. Dies ist ein Dokument, das beim Amt für Raumplanung und Bau erhältlich ist und zeigt an, in welcher Zone sich die Immobilie befindet, wie sie genutzt werden kann, welche Raumpläne sich auf die Immobilie beziehen und wo die Pläne überprüft werden können!

7. In welcher Währung werden Immobilien in Kroatien bezahlt? Kann ich die Immobilie in EUR oder einer anderen Währung bezahlen?
– Um sich an ausländische Käufer anzupassen, werden die Preisanzeigen häufig in Euro ausgedrückt, aber die Zahlung des Kaufpreises an den Verkäufer muss nach kroatischem Recht in Kuna erfolgen. Aus diesem Grund müssen Kaufverträge in Kroatien, deren Preis im Vertrag in EUR ausgedrückt ist, einen Artikel enthalten, der besagt, dass dieser Betrag in EUR nach kroatischem Recht am Tag der Auszahlung zum mittleren Wechselkurs der kroatischen Nationalbank in HRK an den Verkäufer gezahlt werden sollte. Dies gilt sowohl für Personen als auch für Unternehmen.